Bowling4You
1030 Wien, Radetzkystr. 27
Andy:  NEU 0680 / 409 85 32  - 
Paul: 0676 / 938 44 23
eMail:  info@bowling4you.at

Optimiert ab 1024x768(IE,Firefox,Opera)    CMS-Redaxo 3.2    
Radical Motiv 900Global Track Brunswick Storm RotoGrip Ebonite Hammer Columbia
 

Bälle & Zubehör für anspruchsvolle Spieler und Funbowler. Großes Lager zu Toppreisen!
 
Mo bis Fr von 16:00-19:00    Samstag von 09.00-12:30

Bohrtechnik

Spanne und Daumenwinkel
sind die wichtigsten Kriterien für eine passende Bohrung

Spanne

Maximum Spanne
Minimum Spanne
Daumenwinkel
Forward/Reverse sind abhängig von der in derr folgenden Tabelle ersichtlichen Spanne

Forward
Nullpitch
Reverse

   SpannePitch                         SpannePitch                       Spanne Pitch 
   35/8   4 1/4 0   4 1/2 1/8 
   3 1/41/2      4 3/4 1/4 
   3 1/23/8      3/8 
   3 3/41/4      5 1/4 1/2 
   4 1/81/8        


Abweichungen bzw. Korrekturen bei kurzen Daumen in Richtung Forward,
bei langen Daumen in Richtung Reverse

finger pitches lateral, left and right

Beispiel für Rechtshänder (für LH spiegelverkehrt)
Diese Links- bzw. Rechtswinkel werden fast jedem Spieler passen (Abweichung entsprechend der persönlichen Anatomie möglich)
Unbenanntes Dokument
Bohrung "forward & reverse" in Abhängigkeit von Fingerelastizität und panne

Spanne
Sehr elastisch
normal elastisch
wenig elastisch
5"
1/4 Forward
1/8 Reverse
3/8 Reverse-1/2 Reverse
4 3/4"
3/8 Forward
0 Pitch
1/4 Reverse-3/8 Reverse
4 1/2"
1/2 Forward
1/8 Forward
1/8 Reverse-1/4 Reverse
4 1/4"
5/8 Forward
1/4 Forward
0-1/8 Reverse
4"
3/4 Forward
3/8 Forward
1/8 Forward-0
3 3/4"
7/8 Forward
1/2 Forward
1/4 Forward-1/8 Forward
3 1/2"
1 Forward
5/8 Forward
3/8 Forward-1/4 Forward
Anhand dieser Grundregeln kann man selbst feststellen, ob eine Bohrung passt oder nicht


Optimiert 1024x768(IE,Firefox,Opera)   CMS-Reaxo 3.2